Kirchgässner

Roboterbeflammung

 

Anwendungsbereich ist die Behandlung von großflächigen und stark strukturierten Formteilen.

RoboterbeflammungRoboterbeflammung

Aufgrund des Flammbereichs (aktive Zone) können auch stark strukturierte Teile behandelt werden, ohne der Teilestruktur präzise folgen zu müssen.

Für diese Anwendungen werden spezielle Halterungen und flexible, robotertaugliche und hochfeste Schläuche verwendet.

Steuerungen für Kleinanlagen

Die Steuerung ist in einem Kompaktgehäuse untergebracht und im Aufbau der Beflammanlage integriert. Die Größe der Steuerung hängt von der Anzahl der eingesetzten Brenner ab (Einfach-, Doppel- und Vierfachsteuerungen sind Typanlagen - andere auf Anfrage) Mehrfachbrenneranlagen können aber auch mit separaten Steuerungen pro Brenner geliefert werden.
Funktionen der Steuerung:

  • Überwachung der Gas- und Luft mengen
  • Alarmsignalisierung bei Störungen über Anzeige und Schnittstelle
  • Anzeige des Betriebs / Flamme brennt,
  • Handbetrieb/Einrichtbetrieb und Automatikbetrieb (auch über Schnittstelle ansteuerbar)
  • Gasversorgung mit handelsüblichen Gasen
  • Druckluftversorgung über Netzeinspeisung, alternative
  • Gebläse zur Druckluftversorgung aus Umgebungsluft.